Auftritt: Überzeugend.

Sprechstil: Authentisch und wirkungsvoll.

authentischer.de -
inspirierte Zuhörer.

weiterlesen

Aktuell


Das Kanzlerduell. Die Sprechmuster-Analyse.
Wie authentisch und wirkungsvoll haben
Merkel und Schulz gesprochen?

Nicht besonders - Schulz spricht zwar lebendiger. Doch Wahl-"kampf" und Kanzler-"duell" müssten wirklich spannender klingen. Auch wenn Politiker in Deutschland nach wie vor mit Pathos sparen, was bei unserer Geschichte angemessen ist: Beide Kandidaten haben wir in anderen Situationen deutlich engagierter erlebt. Der sprecherische Audruck ist objektiv messbar, z. B. mit der Software VoceVista. Eine komplett seriöse körpersprachliche, stimmliche und sprecherische Analyse würde pro Minute Videomaterial fünf Stunden dauern - authentischer.de beschränkt sich auf die Schluss-Statements und auf jene Ausdrucksmerkmale, die wesentlich beeinflussen, ob wir als Zuschauer wach wahrnehmen oder durch die Sprechweise zum Abschweifen animiert werden. Sprechrhythmen und Sprechmeldien entscheiden, ob unser Ohr Inhalte als interessant wahrnimmt - sowohl in Bezug auf den Inhalt als auch unabhängig davon.

Die markantesten Unterschiede:

  • Schulz lässt seine Worte durch Pausen wirken. Lisa Caspari von ZEIT ONLINE interpretiert dies als stockendes Sprechen. Diese Sicht teile ich nicht, da Schulz keine Texthänger-Pausen macht, sondern an Wirk-Pausen. Dann, wenn Sinneinheiten abgeschlossen sind, wirkt der Inhalt für den Zuhörer nach. Auch seine Augenbewegungen zeugen nicht von Texthängern, wenn, dann von präzisierendem Denken, was situativ gewissenhaft wirkt und überzeugend wirkt.
    Angela Merkel macht in ihren 77 Sekunden Statement keine einzige Pause, die eine Sekunde oder länger dauert - Martin Schulz lässt in seinen 87 Sekunden 12 solche Pausen wirken. Das passt zur Neugier der Zuschauer, bleibt spannender. Merkel speist uns im gewohnten Routine-Fließbandmodus mit Informationen ab.

  • Schulz hebt 17 mal seine Stimme deutlich über den Ambitus einer Oktave, davon sieben mal nicht wie häufig bei Sprechern am Anfang der Phrase, sondern sinnunterstreichend für den Hauptakzent der Aussage. Merkel nur vier mal.

  • Merkel beendet 11 mal die Sinneinheiten nicht mit dem Absenken der Stimme in die "Lösungstiefe", was wiederum routiniert aufzählend bis langatmig klingt statt kurz und prägnant. Schulz tut dies nur zweimal.

  • Merkel senkt die Stimme jedoch auch 15 mal - Schulz 14 mal. Doch überfrachtet sie mit insgesamt 19 Denkschritten viele Zuhörer, das ist eine neue Sinneinheit alle vier Sekunden. Die Taktung ist bei Schulz auch nicht gerade niedrig, doch schont er uns mit 5,8 Sekunden vergleichsweise.

Soweit führt Schulz mit vier Punkten (2:-2). Beide signalisieren mimisch und gestisch ab und an dezent-deutliche Abweichungen von der Standardmimik (körpersprachlichen Baseline). Merkel sieben mal, Schulz sechs mal - und geben sich damit nicht viel. Wobei Schulz diesbezüglich während des Interviews deutlich kontrastreicher performte als Merkel. Merkel punktet zum Schluss noch mit einem Lächeln. So steht es 2:-1 für Schulz.

Soweit die paraverbale und nonverbale Kurzanalyse. Dieses Ergebnis deckt sich freilich nicht mit den Umfragen. Die Diskussion ist eröffnet... Was die inhaltliche Rhetorik betrifft war Merkel auch nicht spannungsvoller als Schulz.
Diesbezüglich gibt es vermutlich bald viele Beiträge - aber machen Sie sich doch den Spaß, die Transkripte dieser Passagen mal auf blablameter.de einzugeben, dann erhalten Sie einen spannenden Quotienten :-)

Lessons learned from Steve Jobs, Barrack Obama, Miriam Meckel und Anne Will


Woraus besteht das Charisma und die Überzeugungskraft dieser Sprecherinnen und Sprecher?
Und was können Sie davon lernen?

Stimmanalysesoftware, Videoanalyse und Publikumsreaktionen liefern eine eindeutige Diagnose: Inhalt und rhetorische Satzstrukturen bei den Auftritten dieser Performer, die viele als Vorbilder sehen, sind nicht das entscheidend Ausdrucksstärkste, sondern:

  • Sprechmelodien, Rhythmus, Pausen, Dynamik und Stimmklang sind die Wirkfaktoren für inspirierte Zuhörer. Und:

  • Kongruente, authentische körpersprachliche Signale - Visual Cues.

Sie würden sich nicht an Jobs, Obama, Meckel oder Will orientieren?
Wer Ihr Lebensabschnittsvorbild für sprecherische Kompetenzen wird, die Sie sich antrainieren möchten, bestimmen Sie selbst. Ich nenne diese Trainingsart Selektives Copy/Paste. Im Coaching und auch im Seminar bestimmen wir gemeinsam ein bis zwei Merkmale Ihres persönlichen Vorbildsprechers, die Sie sich antrainieren möchten. Was wünschen Sie sich?

  • Kurze Sätze Sprechen wie Barrack Obama oder Helmut Schmidt? Thema Stimmabsatz und Sprechrhythmus.

  • Ruhig und entschieden sprechen wie Anne Will? Thema Sprechrhythmus und Visual Cues.

  • Inspiration und Imagination ausstrahlen wie Miram Meckel? Thema Blickregie, Visual Cues und Mimik.

  • Moderieren wie im Fernsehen? Thema Teasen statt erklären, 7 Kniffe, um andere gut aussehen zu lassen.

  • Sich trauen frei Schnauze zu sprechen wie Gregor Gysi? Thema persönlicher Sprechstil statt Büro-Blabla.

  • Begeisterung verbreiten wie Steve Jobs? Thema Ambitus und Stimmmodulation.

  • Mystisch in Bann ziehen wie Robert de Niros Synchronstimme Christian Brückner? Thema Sprechrhythmus und Konsonant-Akzente.

  • Sich trauen laut und deutlich Raum einzunehmen? Thema authentische Stimmdynamik, Körpersprache und Visual Cues.

  • You name it...

Welches pragmatische oder insgeheime Ziel Sie auch verfolgen: Trainieren mit Vorbildern, deren Video- und Audioaufzeichnungen Sie nach Anleitung selbst studieren können, ist einer der effektivsten Wege.
Im Workshop erfahren Sie, wie Sie mit typgerecht gezielt ausgewählten Ausdrucksmitteln Ihre Wirkungskraft authentisch verstärken können.

  • Dauer-Power-Selbstinszenierungen wirken nach einigen Minuten schon nicht mehr überzeugend.

  • Ebenso wie allzu sachlich-neutral und latent monoton Vorgetragenes.

  • Das Ziel sind inspirierte Zuhörer und rege Gesprächspartner -

Entdecken Sie Ihre individuellen dezent bis turbostarken Ausstrahlungsverstärker.
Kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Erstgespräch.


Inspirierte Zuhörer, klare Sprechweise.

Finden Sie ab der ersten Trainings-Session heraus, was Ihren Auftritt stark macht. Welche Merkmale Ihres sprecherischen Ausdrucks schwächen Ihre Präsentation, Ihre Rede, Ihren Vortrag unnötig?
Erleben Sie Ihre persönlichen, typgerechten Überzeugungskräfte, um Ihre Zuhörer wirkungsvoll zu inspirieren. Kompetenz ausstrahlen, sinnvoll vorbereitet sein, präsent sprechen und inhaltlich spannend komponiert vorgehen: So bewirken Sie wache Zuhörer und motivierte Gesprächspartner.


Gehe zu: Kamera, Medien,
Moderation, English...


Weiterlesen: Trainingssettings

Für Vielsprecher - und für Seltensprecher


Mein Trainingsangebot eignet sich für Sie, wenn Sie sich auf den einen wichtigen Auftritt vorbereiten, oder auf viele.
Sie wollen planvoll oder ganz spontan mit Ausdruckskraft und Präsenz punkten.
Wenn Sie Vielsprecher sind, wollen Sie ihre Stimme und Körpersprache sukzessive verbessern.
Stehen Sie vor einer neuen Herausforderung, wollen Sie sich effizient vorbereiten und sich rasch sicher fühlen.
Sie sind Führungskraft oder tätig in den Medien, im Vertrieb, im Marketing oder in der Industrie.
Oder Sie arbeiten selbstständig, sind Geschäftsführer, Trainer, oder Berufssprecher oder sind an einer Sprecherausbildung interessiert?
Kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Erstgespräch.

Geheime Melodien der Sprechstimme

Was wirkt authentisch, dezent und konkret? Die Ohren Ihrer Gesprächspartner und Zuhörer nehmen unbewusst sehr deutlich wahr, wie inspiriert Sie selbst bei der Sache sind, während Sie sprechen. Authentische Sprechmuster sind dezent differenziert. Zuviel Routine und zu viel Aufregung wirken schnell langweilig oder störend. Im Atem-, Sprech- und Stimmtraining arbeiten Sie an Ihrer typgerechten und situationsadäquaten Sprechweise, damit weder Sie dem Inhalt noch der Inhalt Ihnen im Wege steht. So lernen Sie authentisch zu betonen und wahrzunehmen, wie Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer für mehr Inspiration anregen. Dabei kommt Ihnen meine große Erfahrung im individuellen Einzeltraining zugute und auch meine exklusiven Erkenntnisse aus der computergestützten Sprechmusteranalyse (siehe Bild).

Filmreif in den Medien - Videobeiträge mit moderatem Aufwand produzieren!


Wenn Sie oder Ihre Abteilung Videobeiträge kurzerhand lieber selbst produzieren möchten, stelle ich Ihnen Know-How und Technik zur Verfügung, um noch am selben Tag Beiträge komplett fertigzustellen. In immer kürzeren Abständen über "Videolebenszeichen" Ihre Abteilung, Ihr Projekt, Ihre Tätigkeit intern oder extern sichtbar zu machen, ist ein unaufhaltsamer Trend, den sogar bisher meden-unaffine Branchen mitbeschreiten. Sparen Sie Zeit und Kosten und heben Sie sich deutlich von "selber-draufgehalten-Beiträgen", indem Sie fünf technische Grundsettings beachten.



Seriöser, angenehmer Stimmklang.

In der Moderation bewirkt Ihre freundlich und bestimmte Stimmgebung, dass Ihre Teilnhemer interessiert sind. Stimme, Sprechweise und Körpersprache sind mindestens ebenso wichtig, wie Ansprechende Inhalte.
Augenkontakt, Klarheit im Ausdruck und die Balance zwischen Menschlichkeit und Formalität sind hier das A und O. Erleben Sie die Körpersprache und den Stimmklang der Verbindlichkeit.




Kurz und bündig vor der Kamera und am Mikrofon.

Was verstärkt Ihrer persönliche Telegenität?
Wie können Sie mit Ihrem Medienauftritt Denkschritte erlebbar machen?
Stärken Sie die Stärken Ihres persönlichen Ausdrucks - schwächen Sie Abschwächendes.
Mit viel Erfahrung und modernster computergestützter Stimmanalyse erarbeite ich Ihren Trainigsplan.
Beim angeleiteten Üben entdecken Sie individuelle Taktiken, um Fähigkeiten zu Fertigkeiten werden zu lassen.
Blickregie, mimische Visual Cues und kongruente Körpersprache sind ebenso entscheidend wie die Interpunktion der Stimme.




Your speech in German.
Ihr Redebeitrag in Englisch.

Your brain is occupied with finding the best words and concentrating on pronounciation?
While speaking German, there vividness of your speech might be minimized in compasision to your mother language. Let me show you the best guerillia tactics to enhance your presecence. Use the momentum of your voice and body language, express yourself with a joyfull communication - sentence by sentence.

Wenn Sie Englisch oder eine andere Zweitsprache sprechen, brauchen Wortfindung und Aussprache viel Konzentration.
Ihre sprecherische Ausdruckskraft können Sie mit nur wenigen Taktiken stark verbessern.
Bringen Sie den angemessenen Pathos in die Fremdsprache mit Schwung in Stimme und Körpersprache.


Exklusiv im geschützen Rahmen den persönlichen Auftritt trainieren.

Ungewöhnliche Situationen brauchen besondere Aufmerksamkeit.
Im Coaching und Einzeltraining entwickeln Sie sich im passenden Tempo und mit effektiver Intensität.
Ich freue mich auf Ihre individuellen Erwartungen und erarbeite mit Ihnen höchst individuelle Lösungen.




Maßgeschneiderte Gruppentrainings.

Seminarteilnehmer wissen es sehr zu schätzen, wenn der Trainer individuell auf jeden Einzelnen vorbereitet. Dies kann ich Ihrem Team anbeiten, wenn die Teilnehmnenden vorab Fragen beantworten und Erwartungen äußern. Noch besser gelingt die Vorbereitung, wenn es Audio- oder Videoaufnahmen gibt, die Sie mir vorab zusenden können. So kann Ihr Koordinator zusammen mit mir ein individuelles Gruppentraining konzipieren, das vor der ersten Begegnung beginnt und auch im Anschluss an einen Trainingstag mit individuellen Trainingsplänen für alle Teilnehmenden fortgesetzt werden kann.




Beispielpakete BLENDED TRAINING und Beispielpreise

Sehen Sie sich die Beispiel-PDFs BLENDED TRAINING an (s.o.) um einen Eindruck zu bekommen, welcher Lernmix für Sie der passende ist. Die Preise sind beispielhaft. Selbstzahler, Studenten, Bildungseinrichtungen können deutliche Ermäßigungen erhalten. "Blended" bedeutet, dass die Trainingsformen für einen größtmöglichen Lerntransfer "gemischt" sind. Beispielsweise

  • erarbeiten Sie im Seminar bzw. ersten Einzeltraining Grundlagen, sowie individuelle Ziele und Wege

  • können Trainingstage für Gruppen inhouse bereits ein Mix aus Seminar und Einzeltrainings sein

  • rekapitulieren Sie anschließend selbstständig und bereiten Ihre erste Umsetzung für Ihren nächsten Auftritt vor

  • nehmen Sie nach dem Auftritt Kontakt mit mir auf, beschreiben z. B. wie es gelaufen ist oder senden einen Mitschnitt

  • erhalten Sie per Telefon oder per Email Feedback und weitere Anregungen, um Ihren nächsten Trainingsschritt zu machen

  • trainieren Sie mit mir per Skype/Facetime/Telefon

  • dauern Präsenz-Einzeltrainings eine bis drei Stunden

  • dauern Einzel-eTrainings (eCoachings) anfangs eine Stunde, anschließend können jeoch auch nur 20 Minuten eine effektive punktuelle Vorbereitung sein

  • erhalten Sie ggf. weitere Anleitungen/Literatur/Übungsbausteine

  • rekapitulieren Sie wiederum selbstständig und bereiten Ihre nächste Umsetzung in den Alltag bzw. für den nächsten Auftritt vor




Sprechtraining Hannover Stimmtraining Hannover Rhetoriktraining Hannover Präsentationstraining Hannover





KOMMUNIKATIONSTRAINING WOLF‑CHRISTIAN PUCHNER
authentischer.de

KOMMUNIKATIONSTRAINER,
STAATL. GEPR. ATEM-, SPRECH- UND STIMMLEHRER
MITGLIED IM BDVT und dba
SYSTEM-CERT RHETORIK-TRAINER und -PRÜFER, STIMMTHERAPEUT.

+49 173 398 6648



 wcp@authentischer.de






authentischer.de - wirkungsvoll sprechen


Zum Seitenanfang



Impressum: Angaben gemäß § 5 TMG: Wolf-Christian Puchner, authentischer.de Kommunikationstraining,
Gartenstr. 14d, 30938 Großburgwedel, Tel.: 0173/3986648 wcp@authentischer.de

Quelle: https://www.e-recht24.de
Haftungsausschluss (Disclaimer), Haftung für Inhalte:
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links: Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht: Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


Copyright © 2017 Example.com und Wolf‑Christian Puchner